LPG

Bürgerbahnhof Neustadt (Dosse)

Zeitraum: November 2011 bis August 2012
Auftraggeber: Amt Neustadt (Dosse)
Kurzbeschreibung: Nutzungs- und Betreiberkonzept, Kostenermittlung für Sanierungs- und Umbaukosten des Bahnhofsgebäudes

-> Projektbeschreibung

 
In der Entwicklungskonzeption für den Mittelbereich Kyritz wurde der Bürgerbahnhof Neustadt (Dosse) als ein Projekt zur Sicherung der Daseinsvorsorge von großer mittelzentraler und verkehrspolitischer Bedeutung identifiziert und aus diesem Grund im Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ angemeldet.
 
Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und der damit verbundenen Veränderungen des Mobilitätsverhaltens kommt dem Bahnhofsbereich in Neustadt (Dosse) eine besondere Bedeutung als zentraler Ort zur Bündelung sozialer und kultureller Funktionen sowie als Schnittstelle des öffentlichen Personennahverkehrs und als zentraler Umsteigepunkt vom regionalen zum überregionalen Verkehrsnetz im Mittelbereich Kyritz zu. In unmittelbarer Umgebung befinden sich wichtige Funktionen, wie die Amtsverwaltung, Einzelhandel und Arztpraxen. Für Besucher bildet der Bahnhof das Eingangstor zur Kleeblattregion und entscheidet somit als Visitenkarte über das Image, welches mit diesem Ort verbunden wird.

Ziel ist es, das Bahnhofsgebäude mit dem angrenzenden Umfeld in der Gesamtheit zu einer attraktiven, multifunktionalen Schnittstelle zu entwickeln und dabei städtebauliche und infrastrukturelle Missstände zu beseitigen. Dazu wurde von der LPG in Zusammenarbeit mit der BSG mbH ein Nutzungs- und Betreiberkonzept für das Bahnhofsgebäude erarbeitet, im Zuge dessen auch ein Interessensbekundungsverfahren durchgeführt wurde.

-> Kurzbeschreibung